Kurs 19425

Märchen als Lebensbegleiter

Ausbildung zum/zur Märchenerzähler/-in - Seminar Schöpfung - wie etwas Neues beginnt

Wir begleiten Sie auf dem Weg zu den Quellen der Weisheit, die in den Märchen wirken. Neue Wahrnehmungen im Innen und Außen erschließen neue Möglichkeiten und bereichern Empfindung, Ausdruck und Kreativität. So kann das Märchen Hilfen geben und zum Lebensbegleiter werden.
Die Märchenausbildung umfasst sechs Seminare mit jeweils einem Themenschwerpunkt und gilt als berufliche Fortbildung. Märchen, Gedichte und Lieder, Landart, Symbolarbeit sind auf das jeweilige Thema ausgerichtet, denn wir wollen alle Sinne ansprechen. Zielgruppe Interessierte, Lehrer, Erzieherinnen, Eltern, Großeltern

Seminarthemen
Seminar Schöpfung - wie etwas Neues beginnt (Mythen, Märchen, Leben)
Elemente-Baustein 1 Wasser - das Leben spendet ( Erzählfluss)
Elemente-Baustein 2 Luft - Atem des Lebens (richtiges Atmen - richtiges Sprechen)
Elemente-Baustein 3 Feuer - schenkt Begeisterung (der Funke springt über)
Elemente-Baustein 4 Erde - die uns trägt und nährt (der richtige Standpunkt - Haltung)
Abschluss-Seminar: Zusammenklang der Elemente ( eigenes Märchenschatzkästlein)

Nach dem Besuch aller sechs Seminare gibt es ein Zertifikat und die Möglichkeit als Märchenerzähler/-in tätig zu werden.

Abschluss-Seminar: Zusammenklang der Elemente
Der Märchenweg führte durch die Elemente, Wasser, Luft, Feuer und Erde. Nun zeigen die Erzähler*innen den Reichtum der von ihnen gehobenen Schätze.
Das Zusammenspiel der Elemente für lebendiges Erzählen bedarf intensiver Übung. Dazu gehören die kreative Gestaltung des Erzählplatzes, märchenhafte Kleidung, der eigene Märchenschatz (besondere Märchen, Gedichte, Fingerspiele, Eingangsformeln, unterstützende Gegenstände), der Einsatz der passenden Symbole und Erfahrungen.
Wertvolle Tipps, praktisches Üben, Tänze und Meditationen, Vorbereiten der unterschiedlichsten Erzählsituationen stützen das gemeinsame Tun. Das Erzählen vor geladenen Gästen krönt die Ausbildung.



Leitung: Mia Bernhard
Christina M. Rupp
 
Gebühren:   Seminargebühr: 140,00 €
 
Pensionskosten: 101,00 €
 
Beginn: Freitag, 18.03.2022   18:00 Uhr
 
Ende: Sonntag, 20.03.2022   14:00 Uhr