Kurs 20039

Wie Natur gegen Stress hilft

Eine Auszeit im Wald mit Shinrin-Yoku

Den Stress abschütteln, durchatmen und die Grundlage für Resilienz schaffen. „Resilienz beschreibt nicht die Fähigkeit, sich bis zum Letzten durchzubeißen, sondern die Fähigkeit, wie man klug und regelmäßig regeneriert und seine Kräfte optimal und effizient einsetzt. (Ergebnis einer Studie der Harvard Medical School). Die Wirksamkeit des aus Japan zu uns gekommenen Shinrin Yoku oder „Waldbaden“ auf das körperliche Wohlbefinden und die Entwicklung von Widerstandskräften ist wissenschaftlich seit Jahrzehnten belegt.
Waldbaden beschreibt das Eintauchen in den Wald mit all seinen Gerüchen, der klaren Luft und den verschiedenen Lichtstimmungen. Es stärkt die eigene Widerstandsfähigkeit, die Resilienz, gegen alle Stürme des Lebens und den Stress des Alltags. Sie ist das „Immunsystem unserer Seele“ und hilft veränderte Lebenssituationen erfolgreich zu meistern und gestärkt daraus hervorzugehen.
Unsere gemeinsame Auszeit im Wald wird so gestaltet, dass die Kursteilnehmer*innen wertvolle Übungen praktisch erfahren können, die sie auch selbständig im Alltag weiterführen können: Sinneswahrnehmung im Wald; Achtsamkeitsübungen; Atemübungen; leichte, fließende Bewegungsübungen; Solozeit; LandArt.
An diesem Wochenende können Sie in einer theoretischen Einheit die neuesten Erkenntnisse der gesundheitsförderlichen Aspekte des Waldbadens vor allem im Bezug auf Stress, Schlafstörungen, Erschöpfungszuständen erfahren
und tauchen dann in 2 Waldbaden Einheiten für mehrere Stunden in die Atmosphäre des wunderschönen Waldes rund um den Petersberg, ein.



Leitung: Kerstin Debudey
 
Gebühren:   Seminargebühr: 100,00 €
 
Pensionskosten: 73,60 €
 
Beginn: Samstag, 19.06.2021   10:00 Uhr
 
Ende: Sonntag, 20.06.2021   14:00 Uhr