Kurs 20755

Lebendiges Erzählen

Erzählfortbildung

In diesem Seminar geht es darum, eine authentische persönliche Erzählweise zu stärken oder zu initiieren. Dafür ist die lebendige Beziehung von Naturerleben und Märchen und Geschichten eine wertvolle Unterstützung. Geschichten zu erfinden und spielerisch mit ihnen umzugehen ist ein wesentlicher Teil kindlicher (Sprach-) Entwicklung, stärkt die Phantasie und ermöglicht Erlebtes zu verarbeiten; Und es kann ein Quell von Freude und Überraschung für Erwachsene sein. Märchen und Geschichten zu lauschen, ermöglicht Kindern und Erwachsenen den Umgang mit inneren Bildern. Sie laden zudem ein, die Symbolkraft der umgebenden Natur intensiver wahrzunehmen und zu erleben.
Die Fortbildung gibt vielfältige Anregungen zur praktischen Arbeit mit Märchen: Wie kann ich eine Geschichte verinnerlichen und mit verschiedenen Perspektiven spielen. Wie kann ich dramturgische Elemente im Kontakt mit der Natur einsetzen. Welche Rolle spielen Erzählumgebung und der Kontakt zum Ort. Was unterstützt mich in meiner Erzählpräsenz. Wie kann ich mich dem Entstehen eigener Geschichten im Kontakt mit der Natur annähern.
Praktische Übungen und Impulse zum freien Erzählen und zum kreativen Gestalten mit Naturmaterial und Elementen, angelehnt ans Straßentheater, werden erprobt. Pädagogische und märchenspezifische Hintergründe (z.B. Symbolik) finden ebenso Eingang wie Anregungen zur Umsetzung in verschiedenen Arbeitsfeldern

(Ziele: Die Freude am lebendigen Erzählen stärken; Geschichten verinnerlichen und dramaturgische Elemente nutzen; Erzählpräsenz und bezug zur Erzählumgebung fördern; Anregen und Einbeziehen des aktuellen Naturerlebens; den kreativen Umgang mit inneren Bildern fördern)

Zielgruppe:
ErzieherInnen , PädagogInnen und MitarbeiterInnen aus der Bildungsarbeit oder sozialen Einrichtungen; Interessierte







Leitung: Jürgen Bauer
Volker Patalong
 
Gebühren:   Seminargebühr: 195,00 €
Frühbucherpreis bis: 170,00 €
 
Pensionskosten: 78,50 €
 
Beginn: Donnerstag, 05.05.2022   09:30 Uhr
 
Ende: Freitag, 06.05.2022   17:30 Uhr