Kurs 20795

Tiere halten - Schöpfung erhalten

Alternativen in Nutztierhaltung und Fleischkonsum

Die Nutztierhaltung als bedeutender Teil unserer Ernährung und Kultur steht vor vielfältigen Herausforderungen - Klimawandel, Tierwohl, Preisdruck, Ressourcenschonung, Artenschutz, Marktmacht sind nur einige Stichworte. Ein breites Spektrum von Projekten, Betrieben und Initiativen versuchen darauf zu antworten. Sie lernen eine Auswahl davon kennen sowie die Menschen und die Motive, die dahinter stehen.
Wie kann man sich in dieser Vielfalt zurecht finden? Kirchliche Haltungen können in diesem komplizierten Feld Orientierung für den Alltag geben, aber auch den Dialog zwischen unterschiedlichen Positionen in Gang bringen.
Wir laden Landwirt*innen, Verarbeiter*innen und Händler*innen ein, mit Engagierten aus Klimabewegung, Naturschutz und Kirchen, gemeinsam ins Denken und Diskutieren für eine gerechtere und bessere Zukunft zu kommen.
In Kurzvorträgen und Diskussionsforen können Sie verschiedene Themen vertiefen und konkrete Ideen entwickeln.





Leitung: Jürgen Bauer
Tabea Janson
Dr. Stefan Mokry
 
Gebühren:  
 
Pensionskosten: 18,80 €
 
Beginn: Samstag, 12.02.2022   09:00 Uhr
 
Ende: Samstag, 12.02.2022   16:30 Uhr