Einfach sprechen

Über die aktuellen Herausforderungen gemeinsam online ins Gespräch kommen


Kaum eine Zeit in den letzten 70 Jahren hat uns vor so große Veränderungen und Herausforderungen gestellt wie die, welche wir aktuell durchleben. Da ist der schreckliche und unfassbare Krieg den die russische Regierung in die Ukraine getragen hat, da ist die für uns damit unmittelbar verbundene Unsicherheit unserer Energieversorgung. Da ist immer noch eine weltweite Pandemie, die zwar in den Hintergrund gerät aber sicher noch längst nicht überwunden ist. Und natürlich die größte aller Herausforderungen: Die Veränderungen des Weltklimas, die bisher unaufgehalten unser aller Existenz auf diesem Planeten bedroht.
 
Unsicherheiten und Ängste sind bei vielen Menschen da. Fragen entstehen und das Bedürfnis nach Austausch.
 
Deshalb möchten wir, in der Tradition unserer Reihe "EinBlicke" eine Online-Gesprächsrunde anbieten, bei der, jeweils begleitet durch eine:n Experti:n, die Möglichkeit besteht, Fragen zu stellen und einfach ins Gespräch zu kommen.

Die Teilnahme ist kostenlos und ganz einfach möglich! Ein Klick auf unseren Zoom-Link
us02web.zoom.us/j/81419211461
und Sie sind dabei!
 
Folgende Termine sind bereits geplant:
 
Mo, 28.3., 19.30-20.30 Uhr: Unfassbar und undenkbar: Der Krieg ist zurück in Europa! Hintergründe und Perspektiven zum Ukraine-Krieg
Gast: Clemens Ronnefeldt, Referent für Friedensfragen beim Internationalen Versöhnungsbund (IFOR), seit 1992 engagiert in den internationalen Konflikten u.a. mit der Unterstützung von Flüchtlingslagern und Friedensgruppen
 
Mo, 4.4., 19.30-20.30 Uhr: Geht uns jetzt das Licht aus? - Wie stabil ist unsere Energieversorgung ohne Russland und wo bleibt die Energiewende?
Gast: Werner Hillebrand, Vorstand der Bürgerenergie-Genossenschaft Freising, engagiert im Ausbau von Windkraft, Sonnenkraft, Stromversorgung und e-Mobilität in der Region
 
Mo, 25.4., 19.30-20.30 Uhr: Flucht vor Krieg und Not: Wie wir helfen können!
Gast: Christine Torghele-Rüf, Caritas-Zentrum Dachau
 
Mo, 2.5., 19.30-20.30 Uhr: Wenn das Haus brennt und keiner löscht! – Warum der Klimawandel die größte Herausforderung von allen ist.
Gast: Etienne Denk, Fridays for Future München

Mo, 9.5., 19.30-20.30 Uhr: Corona ade?! – Was bleibt von der Pandemie?
Gast: N.N.