Tierra nueva - Neue Erde in Quito, Ecuador

Sr. Sigmunda, ehemalige Kursleiterin engagierte sich für Kinder mit Einschränkungen

Diese neue Erde, eine neue Welt, schufen Schwester Sigmunda (Kursleiterin am Petersberg, Missions-Dominikanerin) und Pater Carollo für Kinder mit geistigen und körperlichen Handicaps im Süden Quitos. Sie sahen die Not, denen die Kinder und die Familien ausgesetzt waren, denn Behinderung wurde und wird auch heute noch in Ecuador versteckt bzw. weggesperrt.

Sie schufen ein kleines Dorf mit Schule, verschiedenen Therapien usw., um einen menschenwürdigen Umgang und beispielsweise kleine Lernerfolge zu ermöglichen – sie brachten dieses Vorhaben zum Blühen.

Sr Marcela führt Tierra nueva nach Sr. Sigmundas Tod weiter

Schwester Marcela, jetzige Leiterin der Organisation „Tierra Nueva“ engagiert sich als Nachfolgerin sehr und ist ein Segen für das gesamte Werk, zu dem auch ein Krankenhaus und verschiedene Werkstätten gehören.
Dankbar ist Schwester Marcela für alle finanzielle Unterstützung der Petersberger*innen.
Sie können Spenden überweisen an:
IBAN: DE 96 7509 0300 0800 0800 04 - BIC: GENODEF1M05
Missio München – LIGA Bank - Verwendungsweck: Sr. Sigmunda Schnetzer

Ansprechpartnerin der Petersberg-Gemeinschaft

Für alle Fragen, Anliegen und Anregungen zu den Projekten in Ecuador hat

Hertha Stigler, h.stiglernoSpam@gmx.net

immer ein offenes Ohr.